Resilienz trainieren - mehr Stärke für krisenzeiten und alltägliche herausforderungen

Was brauchen Menschen, die Verantwortung für andere tragen, für ihr eigenes seelisches Gleichgewicht? Wie kommt es, dass manche Menschen mit schwierigen Situationen besser umgehen können als andere? Was hilft uns, um auch im stressigen Arbeitsalltag in Balance zu bleiben?

Vor allem in herausfordernden Zeiten ist es wichtig zu wissen, welche Ressourcen wir haben und welche Strategien helfen, um auch bei hohen Anforderungen und belastenden Arbeitsbedingungen kraftvoll und gelassen zu bleiben. Diese innere Wiederstandfähigkeit, auch Resilienz genannt, lässt sich gezielt stärken und aktiv trainieren. In diesem Seminar lernen Sie das Resilienzkonzept und bewährte Werkzeuge des Stressmanagements kennen. Sie erleben und nutzen einfache und effektive Methoden für mehr Gelassenheit, Belastbarkeit und Handlungssicherheit im Alltag.

Termin & Uhrzeit:

Mittwoch, 16.3.2022
8:30 – 16:00 Uhr

Veranstaltungsort:

Rheinland Klinikum Dormagen
Konferenzraum am See

Kosten:

Mitarbeitende des Rheinland Klinikums: 180 €
Mitarbeitende der Kooperationspartner: 210 €
Sonstige Teilnehmende: 235 €

(inkl. Getränke & Mittagsimbiss)

Kennung:

07/22-16.03.

Referentin:

Anita Hampel, a.ha Coaching
Dipl. Sozialarbeiterin; Trainerin für Stressmanagement und zertifizierter Coach (DVCT)

Zielgruppe:

Interessierte aller Berufsgruppen

Ziele:

  • Erkenntnisse der Resilienzforschung zur Selbststärkung nutzen können
  • Die Faktoren Akzeptanz und Optimismus bewusst einsetzen können
  • Kraftquellen / Ressourcen für den (Arbeits-)Alltag erweitern und nutzen können
  • (seelische) Gesundheitsförderung  - innere Gelassenheit und Wohlbefinden stärken

Inhalte:

  • Was ist Resilienz?
  • Das Resilienzkonzept – 7 Säulen der Resilienz (innere Widerstandskraft)
  • Selbst-Check Resilienz
  • Erkenntnisse der Resilienzforschung zur Selbststärkung nutzen
  • Stärkung der Säulen Akzeptanz und Optimismus
  • Stärkung der persönlichen Stresskompetenz
  • Übertragung in den (Arbeits-)alltag

methoden:

  • Kurze Inputs
  • Kleingruppenarbeit
  • Übungen zur Selbstreflexion

Kontakt:

Sandra Born
Francis Langenhorst

Telefon: 02131 1330 304
E-Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Nutzen Sie für die Anmeldung bitte unser Anmeldeformular