Demenz im pflegealltag - krankheitsbild und Umgang mit demenzerkrankten (Tag 1)

Aufgrund der demographischen und gesellschaftlichen Entwicklung wird in Krankenhäusern sowie in Pflegeeinrichtungen zukünftig mit einem Anstieg demenziell veränderter Menschen im Pflegealltag zu rechnen sein. Patient/innen, die eine demenzielle Tendenz bzw. Erkrankung als Primär- oder Sekundärerkrankung mitbringen, stellen Pflegekräfte vor besondere Herausforderungen. Oftmals fällt es schwer, die Lebens- und Gefühlswelt von Menschen mit Demenz sowie die Veränderung in der Persönlichkeit zu verstehen. Umso wichtiger ist es vor allem für Pflegekräfte, ihr Wissen über das Krankheitsbild und die Auswirkungen der Demenz zu stärken und mehr Sicherheit im Umgang mit demenziell veränderten Menschen zu erlangen.

Das Seminar besteht aus zwei Tagen, die auch unabhängig voneinander besucht werden. Beide Tage umfassen einerseits einen klinisch-medizinischen Teil und zielen auf der anderen Seite darauf ab, den Umgang mit demenziell veränderten Menschen zu stärken.


Termin & Uhrzeit:

Dienstag, 29.10.2024 - NEU!
9:00 - 16:30 Uhr

Veranstaltungsort:

Rheinland Klinikum Grevenbroich - Elisabethkrankenhaus,
Von-Werth-Str. 5, 41515 Grevenbroich, Fachärztenzentrum (FÄZ), Raum 2

Kosten:

  • Mitarbeitende des Rheinland Klinikums Neuss: 150 €
  • Mitarbeitende der Kooperationspartner: 160 €
  • Sonstige Teilnehmende: 175 €

    (inkl. Getränke)

Kennung:

195/24-29.10.

Referent*innen:

Dr. Oliver Franz, Chefarzt der Geriatrie, Rheinland Klinikum Neuss
Lisa Schwarz, Familiale Pflege, Rheinland Klinikum Neuss

Zielgruppe:

Pflegekräfte im ambulanten und stationären Bereich

inhalte:

1. Klinisch-medizinischer Teil

  • Definitionen
  • Inzidenz und Epidemiologie
  • Symptomatik
  • Verschiedenen Formen

2. Umgang mit Menschen mit Demenz

  • Demenz - eine neue Herausforderung für die Pflege
  • Kommunikation mit Menschen mit Demenz

Hinweis:

Das Seminar besteht aus zwei Tagen, die auch unabhängig voneinander besucht werden. Beide Tage umfassen einerseits einen klinisch-medizinischen Teil und zielen auf der anderen Seite darauf ab, den Umgang mit demenziell veränderten Menschen zu stärken. Weitere Informationen zum zweiten Seminartag sowie die Möglichkeit der Onlineanmeldung finden Sie hier.

Kontakt:

Sandra Born
Telefon: 02131 1330 304
E-Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anmeldung:

Button Online Anmeldung
Button Anmeldeformuluar

Downloads:

Button Seminarbeschreibung